Rezepte

Lippenpflege

 

...weil ich grad so tolle Rohstoffe da hatte: ein paar Lippenpflege-Stifte draus gemacht. Die Hülsen sind das einzige Zugeständnis, das ich bis jetzt an die Plastik-Industrie machen musste. Aber unterwegs mit Hundeschnodder an den Händen ist das eine hygienischere Lösung als Gläschen...

 

9 g Kakaobutter

5 g Bienenwachs (oder ca. 3,5 g Carnaubawachs)

2 g Kokosöl

2 g Babassu

3 g Honig

1 g Shea-Butter

3 g Mandelöl

0,5 g Jojobaöl

2 g Avocadoöl

0,4 g Wollwachs

0,4 g Glycerin

 

Natürlich alles nach Möglichkeit bio, fair und unraffiniert.

Das Ganze ergibt etwa vier Lippenpflegestifte. Wer es lieber in Gläschen füllen möchte, sollte etwas von den festen Fetten weglassen. Überhaupt ist dieses Rezept total variabel, hatte nur so viele Komponenten, weil sie grad zufällig da waren. Da darf jeder gern selber experimentieren ;-)

festes Deo

 

20 g natives Kokosöl

10 g Sheabutter

10 g Kakaobutter

20 g Natron

4 g Bienenwachs und

evtl. einige Tropfen ätherisches (Salbei-)Öl

 

Allerdings mag ich den Geruch der unraffinierten Sheabutter nicht und werde statt dessen nächstes Mal mehr Kakaobutter nehmen.

Eine vegane Alternative zum Bienenwachs wäre Carnaubawachs, hiervon braucht man allerdings etwas weniger, da es fester ist.

 

Das Ganze lässt sich auch als Deo-Creme verwenden, wenn man es etwas weicher mischt.

 

Die festen Fette werden im Wasserbad geschmolzen, Öle, Natron und Duft nach belieben dazu mischen, abfüllen (perfekt geeignet sind leere Deo-Sticks zum Wiederbefüllen, ich hab ein Stück Backpapier zurecht geschnitten, damit nichts durchläuft. Wer Kinder hat, hat manchmal vielleicht auch diese kleinen Becherchen übrig, die geben auch eine gute Form), kühlen.

Zahnseife

 

90 g Sheabutter 101 g Kamillentee

75 g Babassu 39,21 g NaOH

60 g Kakaobutter 40 g Xylit

36 g Sesamöl 12 g Schlämmkreide

30 g Olivenöl 10 g Kurkuma

9 g Rizinusöl

nach Geschmack ätherische Öle wie Minze, Salbei, Nelke, Teebaum, Eukalyptus....

 

Das Rezept reicht für einen ziemlichen Vorrat, aber ich denke, die Zutaten prozentual herunterrechnen kann jeder nach Bedarf selber.

 

Diese Zahnseife habe ich mit etwa 9 % Überfettung kalkuliert, bin sehr zufrieden damit. Die minzigen Öle, die ich eigentlich reichlich beigemischt habe, gehen jedoch unter, muss ich doch noch mehr nehmen beim nächsten Mal.

 

Lest Euch vor dem Nachmachen bitte erst gut in die Materie Seifesieden ein, es ist nicht ungefährlich und eine Wissenschaft für sich ;-)

Ich empfehle gerne die Seite naturseife.com, da steht alles was man wissen muss.

Das würde hier sonst den Rahmen sprengen...

 

 

Naturprodukte

zum Selbermachen

Hier stelle ich nach und nach verschiedene Rezepte ein, die ich getestet und für gut befunden habe.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Über ein Feedback würde ich mich natürlich freuen!